Nachrichten - Pieschen Info - Aktuelles aus Dresden und seinen Stadtteilen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Auf dieser und den weiteren Unterseiten möchten wir Sie gern

über aktuelles aus Dresden auf dem Laufenden halten.
Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern !
Aktuelles aus Pieschen und den umliegenden Stadtteilen

button Veranstaltungen
button frauenkirche
button Semperoper
button Zoo
button Schlachthof

09.08.2016 10. Fackelschwimmen der DLRG
Ein Nacht­spektakel der besonderen Art lädt am 20. August ein: Das Fackel­schwimmen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesell­schaft Bezirk Dresden e.V. (DLRG Dresden). Zum 10. Mal ist es ein fester Programmpunkt beim Dresdner Stadtfest. Wer mit Fackeln in der Hand und vor histo­rischer Kulisse als Elbeschwimmer dabei sein möchte, kann sich noch unter www.dresdner-fackelschwimmen.de anmelden. Natürlich haben beim nächt­lichen Baden die DLRG-Rettungs­schwimmer ein wachsames Auge auf die Betei­ligten. Treffpunkt ist am DLRG-Infostand am Königsufer unterhalb des Augus­tus­gartens. 20 Uhr ist Fackel­übergabe, 21 Uhr steigen die Schwimmer in der Abend­däm­merung in die Elbe und verwandeln sie in ein Lichtermeer. Rund 400 Metern sind es von der Carola- bis zur Augus­tus­brücke.

10.08.2016 Stadt verzichtet auf Glyphosat
Das Amt für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft sowie der städtische Eigen­betrieb Friedhofs- und Bestat­tungswesen verzichten künftig vollständig auf die Verwendung von glyphos­at­haltigen Pflan­zen­schutz­mitteln in Grünanlagen, auf Spiel­plätzen, bei der Pflege von Straßen­be­gleitgrün und künftig auch auf den städtischen Friedhöfen. „Gerade in Parkanlagen und auf Spiel­plätzen kommen insbe­sondere Kinder immer wieder mit dem Boden in Berührung. Gift hat dort deshalb nichts zu suchen. Es ist daher richtig, dass wir unabhängig von der weiteren Zulassung von Glyphosat auf das Mittel verzichten“, begründet Umwelt­bür­ger­meisterin Eva Jähnigen den Schritt.

09.08.2016 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge
Die Landes­hauptstadt Dresden hat mit Stand 27. Juli insgesamt 43 Maßnahmen mit 422 Arbeits­ge­le­gen­heiten für Flüchtlinge geschaffen. Träger der Maßnahmen sind u. a. das Sächsischen Umschulungs- und Fortbil­dungswerk Dresden e. V., Diako­nische Werk - Stadt­mission Dresden, Jugend Arbeit Bildung e. V., Gemein­nützige Gesell­schaft Striesen Pentacon e. V. , Arbei­ter­wohlfahrt Sachsen und andere Vereine. Die Tätig­keits­be­reiche sind vielfältig, wie zum Beispiel Möbel­dienst­helfer beim Sozialen Möbel­dienst, Erhaltung und Pflege von Außen­anlagen, Reparatur und Werterhaltung an Gegen­ständen im öffent­lichen Bereich, gemein­nützige Tätig­keiten auf Friedhöfen in Dresden, unter­stützende Dolmet­scher­tä­tig­keiten, Umwelt­schutz und Umwelt­pflege sowie Vor und Nachbe­reitung von Ausstel­lungen. Aktuelle Infor­ma­tionen zum Thema Asyl bietet die Stadt auf www.dresden.de/asyl.

08.08.2016 Gartenspaziergang im Beutlerpark
Im Beutlerpark sind weitere Wegab­schnitte erneuert worden und kürzlich für Fußgänger, Kinderwagen und Rollstuhl­fahrer freigegeben worden. Im April hatte das Amt für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft die Dresdner Garten- und Landschafts­baufirma Fleischer für über 100.000 Euro beauftragt, die Arbeiten am mittlerweile vierten Bauab­schnitt der Parkre­kon­struktion auszu­führen. Die neuen Wege haben einen Belag erhalten, dem ein pflanz­licher Stabi­lisator beige­mischt ist. Der verhindert, dass die Wege bei starkem Regen wieder ausgespült werden. Am 17. August, 17 Uhr, sind alle inter­es­sierten Bürger im Rahmen der Dresdner Garten­spa­ziergänge zu einem Parkrundgang eingeladen: Auf neuen Wegen durch den Beutlerpark. Führung mit Michael Müßiggang (Freier Landschafts­ar­chitekt) und Eva Meyer (Landschafts­ar­chi­tektin, Amt für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft Dresden), Treffpunkt: Aufgang Reichenbachstraße/Am Beutlerpark östlich (stadt­ein­wärtige Seite), ÖPNV: Buslinie 66 oder Straßen­bahnlinie 11 bis Halte­stelle Stehlener Platz, anschließend etwa 7 Minuten Fußweg.

05.08.2016 Geburtsklinik vermeldet neue Rekorde
Am 27. Juli verzeichnete das Univer­si­täts­klinikum Carl Gustav Carus Dresden die 1.500. Geburt des Jahres. Bis heute kamen damit seit 1. Januar 2016 insgesamt 1.596 Babys in den insgesamt fünf Kreißsälen der Klinik für Frauen­heilkunde und Geburtshilfe zur Welt, so viele wie noch nie. Das Allzeit-Jahreshoch bei den monat­lichen Neuge­borenen-Zahlen regis­trierten die Hebammen im Juni. In diesem Monat kamen 268 Babys zur Welt, über ein Drittel mehr als im Juni 2015. So viele wurden dort seit Beginn der verfügbaren Aufzeich­nungen noch nie in einem Monat geboren. Auch die Bilanz des gesamten Halbjahres weist überdurch­schnittliche Zuwachsraten aus: In den ersten sechs Monaten wurden an der Pfotenhauer Straße 1.365 Babys geboren, 14,5 Prozent mehr als im Vorjah­res­zeitraum.

04.08.2016 Mick Jagger und David Bowie
Die Geschäfte des Haupt­bahnhofs Dresden präsen­tieren noch bis zum 11. August das Konzert­fo­to­grafie-Projekt „ON STAGE“ (www.onstage.photo) der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG). Zu sehen sind spekta­kuläre großfor­matige Bühnen­bilder der Studie­renden aus über 500 Konzerten, darunter auch so legendäre Aufnahmen bedeu­tender Fotografen der Rockfo­to­grafie-Geschichte wie Jill Furma­novsky, Mick Rock, Baron Wolman oder des deutschen Didi Zill, mit Bildern von Mick Jagger, David Bowie, Jimi Hendrix oder Pink Floyd. Der Eintritt ist frei.

04.08.2016 Smartphones und Tablets
In dem Senio­ren­be­gegnungs- und Beratungs­zentrum „ Nürnberger Ei“ der  Volks­so­li­darität, Nürnberger Straße 45, starten am 9. August, 9.30 Uhr und 11.30 Uhr, zwei neue Kurse für die Nutzung von Smart­phones und Tablets. Das eigene Tablet oder Smartphone ist mitzu­bringen. Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Weitere Informationen/Anmeldung unter Tel. 4719366.

04.08.2016 JugendKunstschule Dresden startet Kursjahr
Am 15. August startet die Jugend­Kunst­schule Dresden ihr Kursjahr am Schloss Albrechtsberg, in der Kinder- und Jugend­galerie EINHORN, im Palitzschhof, im Gorbitzer Club Passage und in Zschertnitz mit vielen altbe­währten aber auch ganz neuen Angeboten: Mehr als fünfzig Kurse in den Bereichen Keramik, Tanz, Malerei, Grafik, Theater, Puppen­theater, Chor und Kunst­handwerk geben Kindern ab 3 Jahre, Jugend­lichen aber auch Erwachsenen die Möglichkeit, sich zu entfalten, zu bewegen oder einfach Spaß bei einem Hobby zu haben. In der ersten Woche können alle Inter­es­senten einmalig in einem der vielen Kurse kostenfrei schnuppern. Generell ist für Kinder und Jugendliche mit Dresden-Pass, ALG II oder Sozialgeld die Kursteilnahme kostenfrei.  Das Kursbuch liegt in allen Ortsämtern, Rathäusern der Stadt und Schulen aus. Alle Kurse, Workshops und noch viel mehr Infor­ma­tionen gibt es im Internet unter www.jks-dresden.de.

03.08.2016 Kanu-Vereinsmeisterschaften
Am 6. August trägt der Blase­witzer Verein Kanusport Dresden von 14 bis 18 Uhr seine interne Vereins­meis­ter­schaft aus. Bei Rennen über verschiedene Distanzen zeigen die Nachwuchs­sportler, was sie gelernt haben. Auch ihre Eltern, Wander­boot­fahrer und Senioren kämpfen um den Meistertitel in ihrer Klasse. Drachen­boot­sportler treten gegen ein Rennboot mit acht Kanuten an – wer macht das Rennen? Spannende Augen­blicke an der Elbe sind also garantiert. Die Meister­schaft bietet auch Gelegenheit auszu­pro­bieren, ob dieser Sport etwas für einen selbst oder sein Kind ist. Kinder ab 8 Jahre können regelmäßig im Verein trainieren. Viele bleiben dem Sport ein Leben lang treu. Für alle Sport­gruppen stehen Ansprech­partner bereit, die den Verein vorstellen und Fragen beant­worten. Inter­es­senten können einen Termin zum Schnup­per­paddeln vereinbaren und so heraus­finden, ob ihnen Sport und Gemein­schaft gefallen. Der Verein Kanusport Dresden e.V., Tolke­witzer Straße 79, besteht seit 1920 und zählt 220 Mitglieder (davon etwa 50 Kinder) im Alter von 8 bis 80 Jahre, die in den Sport­gruppen Kanurennsport, Drachenboot und Wanderboot trainieren. „Paddler aus ganz Deutschland nutzen gern den Zeltplatz als Quartier für ihre Kanutour oder für einen Besuch der Landes­hauptstadt“, berichtet Presse­spre­cherin Iris Schmidt. Und weiter: „Der Verein steht für engagierten Breitensport, Freude am Paddeln und Sport als Gemein­schafts­er­lebnis.“

03.08.2016 Kinderfest auf der Hauptstraße
Zwischen Goldenem Reiter und Albertplatz wird am 13. August von 14 bis 17 Uhr ein großes Kinderfest gefeiert. Zu Beginn der Flaniermeile erwartet die kleinen Besucher ein großer Hochseil­garten zum Balan­cieren, Klettern und Hangeln. Auch ein Bungee-Trampolin, Hinder­nis­parcours mit Stelzen, Becherlauf, Pedalo und Bobbycar sowie weitere Aktionen laden zum Auspro­bieren ein. Auf der Mal- und Bastel­strecke können die Mädchen und Jungen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ab 15 Uhr geben TaekwonDo-Kämpfer auf Höhe des Brunnens mitten auf der Haupt­straße eine Kampfsport-Vorführung.

Über das Klicken der Buttons gelangen Sie zum Nachrichtenarchiv der einzelnen Jahre

button 2012
button 2013
button 2014
button 2015
button 2016
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü